RisenGame Forums

 Passwort zurückhaben
Suchen
!show!: 1645|Antworten: 0

Tipps-Sammlung: Zanpakuto [Kopieren URL]

Rank: 3Rank: 3

Zeit für Beiträge 2016-1-26 20:08:57 |Alle Beiträge aufzeigen
Editiert durch  X-Zero17 in 2016-1-27 23:45

Tipps für Anfänger und VIP0-Spieler

Kenne die Zanpakuto!


Die Zanpakuto können einen Kampf ganz schön beeinflussen, was man auf den ersten Blick vielleicht gar nicht so denkt. Prinzipiell geben die Zanpakuto schon dadurch nen Bonus, dass du sie aktiv hast. Hinzu kommen im Kampf dann noch Buffs und Debuffs, die sie mit dem eigenen Angriff wirken. Beide Sachen sollte man nach Möglichkeit mit der eigenen Formation, der Taktik und dem Spielstil, sowie auch dem Gegner abstimmen. Auch sollte man demnach überlegen, welche Zanpakuto man überhaupt aufstuft und verstärkt (Verstärken* ist momentan noch nicht im Spiel möglich). Hierfür gibt’s jetzt ein paar Infos, Hinweise und Empfehlungen (nur für Zanpakutos, die für VIP0 und low-VIPs relevant sein sollten). Ich selbst bevorzugte es bei den orignalen japanischen Namen zu bleiben, anstatt bei den deutschen Übersetzungen... .


Zanpakuto lassen sich durch die Seelen aufstufen, die du im Feature "Seelenjagd" erbeutest. Mit dem Aufstufen werden die generellen Status-Boni der Zanpakuto besser sowie auch der Schaden und die Wirkung ihrer Angriffe im Kampf. Es gibt die Stufen Original (versiegelt), Shikai, Bankai und Hogyoku-kai. Die maximale Stufe, auf die du ein Zan aufstufen kannst, ist abhängig von deinem Reiatsu-Level.

Original ist die Grundform, die schwächste Form in der du jedes Zan bekommst.

Shikai ist die erste Aufstufung. Die genaue Grenze, ab der du es aufstufen kannst, ist mir nicht bekannt, aber das Reiatsu-lvl muss dafür wohl sehr gering sein (wenn es für's Shikai überhaupt ne Grenze gibt).

Die zweite Stufe ist das Bankai. für die Bankai-Stufe muss dein Reiatsu-Lvl mindestens 18 sein.

Die letzte und beste Stufe nennt sich Hogyoku-kai und ist verfügbar, sobald dein Reiatsu lvl 40 beträgt.


Wabisuke, Ruri'iro Kujau, Gegetsuburi (a.k.a. Kanji)

Die„Anfänger-Zanpakuto“, die allesamt nicht so der Burner sind. Wabisuke und Ruri'iro gibt’s früh in der Handlung, Gegetsuburi vom 7-Tage-Event. Letzterer wird zwar mit A+ ausgewiesen, aber er ist nicht ansatzweise so gut, wie andere A+-Zanpakuto. Von den drei Anfänger-Zans ist er wohl noch der Beste, dennoch ist in meinen Augen keiner der drei es wert, sie auch nur aufs Shikai-level hochzustufen (außer, du bist schon richtig weit im Spiel, hast alle anderen Zan's auf höchster Stufe und weißt nix mehr mit deinen Seelen anzufangen).


Haineko (a.k.a. Aschekatze)

Das erste Zan, das es wert ist, wenigstens ein bisschen aufgestuft zuwerden und das auch einen merklichen Effekt im Kampf bringt. Ab Lv 50 erhältlich durch die normale Story. Ihr Angriff im Kampf senkt die Angriffskraft der gegnerischen Hauptfront.


Kazeshini (a.k.a. Wind des Todes)

Erhältlich ab lv 65 in der normalen Story. Hier haben wir schon das erste Zanpakuto, das du bis ans Ende aller Tage nutzen wollen wirst. Kazeshini ist das (zweit-)beste Zanpakuto für PVP, das man ohne Gold kriegen kann. Es ist fast gänzlich auf Offensive ausgelegt; die generellen Boni steigern Angriff und Speed von Hauptfront und Support, der Angriff des Zanpakutos im Kampf gibt nochmal Angriffs-Buff auf die Hauptfront und debufft den Angriff der gegnerischen Hauptfront (also irgendwo eine verbesserte Version von Haineko). Einziger Nachteil ist, dass Kazeshini so ziemlich das Tank-Unfreundlichste Zanpakuto ist, das es gibt, also sieh zu, dass du nen brauchbaren und vor allem haltbaren Vorreiter hast.

Kazeshini sollte auf jeden Fall voll aufgestuft werden.


Zabimaru (a.k.a. Schlangenschwanz)

Zabimaru ist so ziemlich das beste Zanpakuto für PVE, was man ohne Gold kriegen kann und noch mehr auf Offensive und Schaden ausgelegt, als Kazeshini. Es ist tank-freundlicher, allerdings gibt es keinerlei Geschwindigkeits-Boni, was im PVP eher zum Nachteil werden kann. Aber für Ryoka und Böser Geist ist Zabimaru die erste Wahl. Auch hier ist komplette Aufstufung Pflicht.

Um Zabimaru zu erhalten, brauchst du ein Reiatsu lvl von mindestens 35 sowie den Rang des Kommandanten der 9. Kompanie. Das Reiatsu-lvl ist hier sicherlich die größere Herausforderung, sollte aber dennoch ehrgeizig und vor allem möglichst früh verfolgt werden, da auch das hohe Reiatsu Lvl dir an vielen Stellen (Ryoka, Böser Geist, Arena,etc.) zugute kommen wird.


Ashizogi Jizou

Erhältlich ab lv 75 in der normalen Handlung und auch das am spätesten zu erhaltende Zanpakuto. Ashizogi ist eher für PVP geeignet. Es ist recht tank-freundlich und boostet deine Supporter in Angriff und Geschwindigkeit, hilft jedoch der Hauptfront nicht. Es ist das einzige f2p-Zanpakuto, das einen AoE (=flächendeckend)-Angriff ausführt. Obendrein gibt es allen Gegnern noch einen Gift-status, der sie jede Runde schadet. Ashizogi lohnt sich daher wohl für Kämpfe, die sich in die Länge ziehen und sollte nach Möglichkeit mit anderen Partnern gespielt werden, die einen AoE-Angriff haben. Vorzugsweise mit Barragarn, da dessen DoT-Schaden von anderer Art ist, als der von Ashizogi und sich diese daher einander ergänzen und auch weil Barragarn ein Supporter ist.


Tenken/KokujoTengen Myo'o (a.k.a. „Himmlische Bestrafung“. ...ernsthaft: warum diese deutschen Übersetzungen?)

Tenken bekommst du, wenn deine Kampfkraft 200.000 überschreitet und du das „Reich des Nichts“ im Turm der Prüfungen abgeschlossen hast. Er ist das tank-freundlichste Zanpakuto für f2p-Spieler und unterstützt die Hauptfront in Angriff und Geschwindigkeit, jedoch nicht die Supporter. Mit seiner Skill ist es eher für spezielle PVP-Taktiken geeignet, da es die Genauigkeit und Ausweichrate der Vorhut erhöht. Am ehesten eignet es sich daher dazu, Yachirus Ausweichrate schon zu erhöhen, bevor sie Ihren Skill einsetzt und/oder um Nels Genauigkeits-Debuff  besser auszunutzen.


Suzumebachi (a.k.a. Wespe)

Offenbar ein auf PVP ausgelegtes Zan, das tank-unfreundlich zu sein scheint. Sein Skill mit seinem putzigen Wut-debuff kann/soll wohl dazu dienen, T1-Taktiken auszuhebeln, allerdings kann man dem relativ einfach entgegenwirken, indem man die Anfangs-Wut der T1-Partner auf 102 oder höher setzt. An sich wohl kein zu schlechtes Zanpakuto, aber am Ende wohl doch eher nur ne Art „Sammlerstück“. Für 5000 Gold ODER COUPONS im Allianz-Ehrenshop erhältlich.


Hozikumaru (a.k.a. Dämonenlicht)

Ähnlich wie Zabimaru recht tank-freundlich und rein auf Schaden ausgelegt, daher eher für PVE geeignet. In der Praxis ist es vermutlich ein wenig besser als Zabimaru. Für 6000 Gold oder Coupons im Allianz-Ehrenshop erhältlich.


Sode no Shirayuki

Das beste Zanpakuto für PVP, was auch VIP0-Spieler kriegen können. Es ist rein auf Geschwindigkeit ausgelegt und somit eins der schnellsten Zanpakuto überhaupt (in punto Geschwindigkeit macht es sogar manch anderen Event-Zanpakuto Konkurrenz); die allgemeinen Boni und der Skill-Buff zusammen geben bei höchster Stufe insgesamt ganze 30% Geschwindigkeit hinzu. Manch einer mag vielleicht anmerken, dass es ihr dafür zu sehr an Angriff mangelt, doch dem möchte ich dezent widersprechen: Ihr Angriff imn Kampf trifft die gegnerische Hauptfront UND Supporter, was genau die Reihen sind, denen du Schaden willst. Außerdem hat es mit 18% den höchsten Skill-Schaden aller f2p-Zans, und auch, wenn es sonst keine Angriffs-Boni gibt, diese 18% merkt man! Und da ich das ja auch gerne anspreche: der Support für die Vorreiter ist auch in Ordnung.

Für stolze 10.000 Gold oder Coupons im Allianz-Ehrenshop (mit mindestens Lv 81 und 15.000 Ehrenpunkten) hast du diese eisige Schönheit an deiner Seite.

Ob es sich lohnt? Nun, die 10.000 klingen schon viel und ja, man muss Monate lang gewissenhaft drauf sparen... aber aus eigener Erfahrung kann ich sagen: ja, es lohnt sich. Wer Sode hat, brauch kein Kazeshini mehr. Alles in Allem ist Kazeshini echt schwach im Vergleich zu Sode.


*Auch wenn es die Verstärken-Funktion momentan noch nicht gibt, möchte ich dazu hier schon einen kleinen, wichtigen Tipp loswerden: Die Verbesserungen, die du hier tätigst, sind nur in PVP-Kämpfen wirksam, also in Arena, Cross-server-Kämpfen, Hueco Mundo Angriff-Kämpfen (wahrscheinlich), Gildenkrieg und den PVP-Kämpfen bei Beschütze Seiretei. Da die Materialien hierfür sich ähnlich langsam sammeln, wie die Partner-Coupons von Hueco Mundo Angriff, sollten diese Materialien daher mit Bedacht eingesetzt werden. Da die Verstärkungen wie gesagt nur in PVP-Kämpfen wirksam sind, ist es nur logisch und Ratsam, nur die Zanpakutos zu verstärken, die für PVP geeignet sind, bzw welche du für PVP benutzt. Empfehlenswert wären daher also eher Kazeshini, Sode, Ashizogi und Tenken (außer natürlich, du setzt auch im PVP voll auf Zabimaru und pfeifst auf alle anderen Zans...).


Magie Nutzen Report

Sie haben einzuloggen bevor Sie antworten dürfen Einloggen | Register now

Archiver|Go Ninja|Bleach Saga|Supreme Pirates|Pirate Legend|RisenGame Inc.

GMT+1, 2019-9-17 09:13 , Processed in 0.021591 second(s), 10 queries .

Powered by Discuz! X2

© 2001-2011 Comsenz Inc.

Top